„Das Leben ist schön!“ Benefizkonzert auf Schloss Bedburg

“La vita è bella – Das Leben ist schön!“

So hatte Mezzosopranistin Angelika Wied-Thöne ihr bereits drittes Benefizkonzert innerhalb eines Jahres zugunsten des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. (DKHV e. V.) überschrieben. Entsprechend kraftvoll besang sie das Leben und erhob ihre Stimme in ungeahnte Höhen, um ihren Zuhörern einen unvergesslichen Abend im Schloss Bedburg zu bereiten. Und das bei freiem Eintritt!

Wie beide Male zuvor gelang es Angelika Wied-Thöne, hochrangige, international preisgekrönte Mitstreiter zu gewinnen. Der italienische Geigenvirtuose Mario di Nonno ließ die Gäste in perfekter Akustik des liebevoll geschmückten Arkadensaals zeitweise das Atmen vergessen. Ebenso die japanische Pianistin Hajime Umetani, dem DKHV durch Ihre Begleitung von Angelika-Wied-Thöne beim Jubiläumsfestakt am 10.02.2015 bereits gut bekannt. Sie begleitete auch dieses Mal beide Künstler professionell am Klavier.

Beim anschließenden Beisammensein konnten die aufgestellten Spendendosen gefüllt werden. Intensive Gespräche über die Arbeit des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. ergaben sich.

Der Deutsche Kinderhospizverein dankt herzlich für das Engagement der Künstler und Helfer, die dieses außergewöhnlich Erlebnis an diesem besonderen Ort ermöglicht haben! Dank auch an die Stadt Bedburg, die sich dem Benefizgedanken von Frau Wied-Thöne anschließt und diese Konzerte unentgeltlich im Schloss stattfinden lässt!

Informationen über die Künstler und Schloss Bedburg:
Mario di Nonno
Hajime Umetani
Schloss Bedburg

Zurück